Calypso Erdmannhausen
Sie befinden sich hier: Jugendhaus / Mitteilungen

Mitteilungen

 
Calypso - 28.08.2018

Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp am 27.8.18

Spiele erfinden im Calypso mit einem echten Spieleerfinder

Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Ferienaktion mit dem Spieleerfinder Uwe Rapp
Am Montag 27.8.18 gab es für alle spielebegeisterten Kinder eine tolle Ferienaktion im Calypso. Der Erdmannhäuser Spieleerfinder Uwe Rapp war zu Gast und brachten den zehn teilnehmenden Kindern fünf Spiele mit, die er und sein Kollege Bernhard Lach erfunden haben.

Zunächst wurden die Kinder gefragt, was sie gerne spielen. Da wurde von Schach und Mühle über Strategie- und Kartenspiele bis Handy- und Computerspiele viel Unterschiedliches genannt. Gemeinsam wurde diskutiert, was diese Spiele so spannend und reizvoll macht. Uwe Rapp erzählte dann wie er überhaupt zum Spieleerfinder wurde und wie ihm beispielsweise bei einer S-Bahn-Fahrt mit einer Packung Ticktack die Idee für das Spiel „Schüttel’s“ kam.

Wenig später beim Spiele ausprobieren fanden drei Mädchen dafür so große Begeisterung, dass aus deren Spieleecke nur noch lautes Schreien und Lachen zu hören war. Auch das Spiel „Drop it“ kam bei den Mädchen und Jungs sehr gut an.

Nach dem Spieletesten hatten die Kinder die Gelegenheit sich mit verschiedenem Spielmaterial wie Stäbe, Karten, Würfel, Chips und Steinchen ein eigenes Spiel auszudenken. Gemeinsam wurde über den Ablauf, das Material und die Regeln diskutiert und ausprobiert, ob und wie das Ganze beim Spielen dann funktionieren kann.

Die Zeit reichte natürlich nicht aus, ein ganzes Spiel zu erfinden, aber erste gute Ideen und Entwürfe wurden geschmiedet. Das Schöne war, dass Herr Rapp durch seine freundliche und offene Art den Kindern Freiraum gab, selbst zu entscheiden, was sie machen und dass sie dadurch ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Die Kinder testeten ausgelassen die Spiele und kamen immer wieder auf ihn zurück, indem sie Fragen zu den Regeln stellten oder ihn um Tipps baten, wie man was umsetzen könnte. Den wichtigsten Tipp den er den Kids gab, war, dass man an seine Ideen glauben sollte, auch wenn immer wieder mal etwas nicht klappt.
 

zurück zur Übersicht

E-Mail
Passwort
KONTAKT